Hitman: Absolution


Werbung

In unserer Informationssektion zu Hitman: Absolution von Square Enix und IO Interactive möchten wir allen interessierten Spielern einen Überblick zu den Möglichkeiten des Nachfolgers von Hitman: Blood Money geben.

Hitman: Absolution wird 2012 für PC, PlaStation 3 und Xbox 360 erscheinen.

Die wichtigsten Spielfeatures im Überblick

  • Das Spiel nutzt die Glacier-2-Engine
  • Damit sind detaillierte Gesichtsanimationen möglich
  • Zudem wurde eine Technologie für Kleidungssimulation lizenziert
  • Das Setting spielt größtenteils in Chicago
  • Es wird mehr Wert auf versteckte Spielweise gelegt
  • Ein optional aktivierbarer Instinkt-Modus macht Gegner durch Wände hindurch sichtbar und zeigt deren Bewegungsrichtungen an
  • Die Level werden mit Checkpoints ausgestattet sein
  • Es wird keine große Übersichtskarte mehr geben
  • Manche Level werden so groß sein wie in Hitman: Blood Money, andere werden wesentlich kleiner sein
  • Ein neuer Spielablauf wird für mehr Abwechslung und komplexe Schlüsselmomente sorgen
  • Es gibt erweiterte Nahkampfmöglichkeiten
  • Es gibt für jeden Level einzigartige Waffen
  • 47 und Diana bekommen neue Sprecher
  • Es gibt Sicherheitsbereiche, in denen Agent 47 vor Gegnern sicher ist
  • Ist er beispielsweise als Polizist verkleidet, wird er in der Nähe einer Donout-Schachtel nicht als auffällig wahrgenommen
  • Die Aufmerksamkeitsanzeige ist ein runder Kreis, der sich bei Gefahr einer Entdeckung einfärbt und die Richtung anzeigt, aus der die Gefahr stammt
  • Die künstliche Intelligenz wurde verbessert
  • Die Umegbung reagiert auf Agent 47s Taten
  • Menschengruppen werden anders agieren als bisher